Echte Winterkresse

> Hier online kaufen!
 

Barbarea vulgaris
Beschreibung:
ECHTE
WINTERKRESSE
BARBAREA VULGARIS

TOP TIPP
Tee: 1 Teelöffel frisches feingehacktes Kraut mit 250 ml kochendem Wasser
übergießen. Kurz ziehen lassen und abseihen. Nach Wunsch mit Honig
süßen. Bei Frauenleiden und Übersäuerung des Magens.

ALLGEMEINES
Auch Barbarakraut genannt ist dieses winterliches Gemüse ein vitaminreicher
Allrounder.
Das junge Kraut kann wie Brunnenkresse als Salat verspeist werden. Auf
Grund seiner Schärfe auch in Kräuterquark, -butter, -marinaden und in
klaren Suppen. Frische Blätter zur Wundheilung und als Tee. Samen zur
Herstellung einer harntreibenden Tinktur.

WER HÄTTE DAS GEDACHT...
Im 16. Jahrhundert wurde das Barbarakraut in Gärten gepflanzt.
Vor allem in der Winterzeit wurde das Kraut unter dem Schnee
hervor gegraben, um es in dieser Zeit als Vitaminspender zu
nutzen. Wahrscheinlich rührt auch daher der Name „Echte
Winterkresse“. Die Pflanze ist seit langem der Heiligen Barbara
gewidmet und kann auch am Barbaratag (4. Dezember)
geerntet werden.

Standort / Pflege:
Mehrjährige, winterharte, krautige Pflanze, für sonnige bis halbschattige
Standorte. Anspruchslos.

< zurück > auf www.olerum.de

> Hier Ihre Erfahrung zu "Echte Winterkresse" ins Forum schreiben.